Berliner Zustände: Wie bei Trumps unterm Sofa

Die Eintönigkeit und Ideenlosigkeit der antiamerikanischen Kulturszene in Deutschland deutet auf ein tiefsitzendes Ressentiment. Es sind dieselben wiederkehrenden Bilder, die immergleichen Statements und teilweise wortgleichen Aussagen, die das meist bildungsbürgerliche Publikum weder langweilen noch empören. Statt das Eintrittsgeld zurückzufordern wird brav applaudiert. Willkommen im Berliner Kunstbetrieb. Wenn die neueste Aufführung im Berliner Ensemble also als…

Berliner Zustände: Nur noch kurz die Welt retten

Für alle die gehofften haben, dass mit dem Verriss der letzten Aktion des Zentrums für politische Schönheit erstmal Ruhe wäre mit moralisch überhöhten Aktivismus vom Typus grün-kreativ, der wird leider wieder enttäuscht. Berlin-Mitte als Zentrum von Naivität und Tatendrang hat ein neues Projekt in den Startlöchern. „Unfuck the World“, „die Utopie kann Wirklichkeit werden“, „Wir…

Don’t clean up your kiez

“Nichtstun ist keine Alternative“ – Angela Merkel [1] Berlin ist die Do-It-Yourself-Hauptstadt. Selber machen ist hier Beschäftigung und Geisteshaltung zugleich. Mit dem Lastenfahrrad fährt man selbstbewusst zum Urban Gardening, zum Schweißworkshop und natürlich zum Baumarkt, um zwischen Brettern und Scharnieren den schnöden Büroalltag zu vergessen. Der moderne Berliner, stets weltgewandt in grüner Weltabgewandtheit, ist organisch…

Veranstaltungsreihe: Like A Ship Between Two Icebergs

Die Teilung Polens, so Karl Marx in seiner 1875 in London gehaltenen Rede Für Polen, stellt den „Kitt“ dar, „der die drei großen Militärdespotien: Rußland, Preußen und Österreich zusammenbindet.“ In der „Wiederherstellung Polens“ sah er „eines der Ziele der Arbeiterpolitik“. Auch Friedrich Engels bezeichnete die „Befreiung Polens von der Unterdrückung der Deutschen“ in seiner Rede…

Kein Gewinn ohne Diversity

Identitäres Empowerment hat in der Arbeitswelt Tradition: vor 15 Jahren bereits stellte Ikea, nachdem es auch Filialen am Golf errichtet hatte, zur Dienstkleidung passende und die Imame zufriedenstellende Kopftücher für seine Angestellten bereit [1].  Heute gehören politische Statements großer Konzerne zum guten Ton: „Say yes to Europe“ las jeder Lufthansa-Fluggast vor der Europawahl; Thyssenkrupp, Volkswagen,…

Broschüre: no more lies / Nr.2

Die Broschüre zur zweiten ‘No more lies’-Konferenz hat 48 Seiten, wiegt fast 300 Gramm und dokumentiert insgesamt 7 Vorträge von Antifaschistisches Kollektiv: Raccoons, Bündnis gegen Antisemitismus Marburg, Daniel Wendt, David Schneider und natürlich en arret! Berlin. Ihr könnt die Broschüre bei radical print bestellen. Hier geht es zum Webshop: https://tinyurl.com/y2pcyk67 Größere Mengen verschicken wir auch…

Autoritarismus und Narzissmus – Eine Begriffsklärung und warum Sie notwendig ist

Wie steht es um die Rückkehr des Autoritarismus? Der akademisierte Kritische Theoretiker hat, wie der durchschnittlich begriffsstutzige Linke, die Antwort gefunden. Gefühlt wird jede Woche irgendwo lauthals der autoritäre Rollback verkündet. Dass es mit den Analysen der landläufigen Populismusforscher, die überall nur autoritäre Charaktere sehen wollen, nicht weit her ist, argumentieren Tobias Karvaly und Juri Tonal in dieser Streitschrift in Bezugnahme auf den Narzissmus-Begriff von Christopher Lasch.

Audiomitschnitt: Über Gelbwesten und gesellschaftlichen Identitätswahn

Ohne Identität geht heute nichts mehr – sei es in der 24/7-Form oder als sogenannte Patchwork-Variante. Sie ist längst zur gesellschaftlichen Bedingung geworden, ohne die man nicht existieren können soll. Dieser identitäre Zwang zur kollektiven Zu- und Unterordnung richtet sich deshalb gegen die Vorstellung vom identitätsfreien Individuum, weil die postmoderne Verfasstheit der kapitalistischen Gesellschaft danach…

Textsammlung: 20 Jahre Bombadierung Belgrads

Vor 20 Jahren, am 24. März 1999, begann die “Operation Allied Force”, eine von der NATO geführte Militäroperation im Rahmen des Kosovokrieges. Die deutsche Beteiligung stand dabei ganz im Zeichen der geläuterten Vergangenheitsbewältigung, galt es doch, “an der Rampe von Srebrenica” [1] ein zweites Auschwitz zu verhindern. Der zweite Weltkrieg und die Gräueltaten des Nationalsozialismus…

Legt die Freizeit nieder! - Über grenzenloses Engagement und den Willen zur Selbstausbeutung

“Da lag er auch schon im Bett, kurz nach halb zwölf, und war auch schon, letzter Gedanke: diese hocheffiziente Präzisionsmaschine, die Führung auswirft, ICH, eingeschlafen auf der Stelle, wie gewünscht.” [1] Seit dem Jahr 2008 werden im Rahmen des Wettbewerbs “Dance your PhD” Auszeichnungen an Doktoranden vergeben, die ihre Promotion in besonders gelungener Weise vortanzen….